Inhalt

Abfall

Die Stadt Kaiserslautern, als entsorgungspflichtige Gebietskörperschaft, hat vielfältige abfallrechtliche Aufgaben zu erfüllen. Dabei sind die gesetzlichen Auflagen zu berücksichtigen.
Eine geordnete Abfallbeseitigung ist einer der Schwerpunkte der öffentlichen Daseinsvorsorge. Die Abfallwirtschaft in Kaiserslautern folgt den Zielen des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes: Vermeidung - Verwertung - umweltverträgliche Beseitigung.
1994 legte Kaiserslautern sein erstes Abfallwirtschaftskonzept (AWK) vor. Seither wird dieses Konzept ständig an die sich verändernden Rahmenbedingungen angepasst. Das derzeit gültige AWK ist das Abfallwirtschaftskonzept 2013. Rechtlich ausgestaltet wird es durch die Abfallsatzung.
Die praktische Umsetzung der Kaiserslauterer Abfallwirtschaft erfolgt durch den Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungs- Eigenbetrieb der Stadt Kaiserslautern (ASK), während die Aufgaben der unteren Abfallbehörde durch das Referat Umweltschutz wahrgenommen werden.

Kontextspalte

Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungs-Eigenbetrieb der Stadt Kaiserslautern

Bild rechts

 


 
 

Fußzeile

Stadt Kaiserslautern -
© 1998 - 2014