Inhalt

Menschen mit Behinderungen

Kaiserslautern barrierefrei erleben
Die Arbeit mit und für Menschen mit Behinderungen hat bei der Stadtverwaltung Kaiserslautern eine lange Tradition. Bereits im Jahr 1980 wurde von dem damaligen Stadtrat die Schaffung einer Stelle für einen hauptamtlichen Behindertenbeauftragten beschlossen.

Im Jahr 1981 wurde diese Stelle mit dem noch heutigen Stelleninhaber Hans-Peter Wildt besetzt, der in diesen 28 Jahren tausenden von Menschen zur Seite stand und ein wichtiges Bindeglied zwischen der Verwaltung und den Menschen mit Behinderungen ist.

In Kaiserslautern leben mehr als 14.000 Menschen mit Behinderungen. Aus dieser Zahl kann man ersehen, dass alle Maßnahmen, die die Stadtverwaltung für behinderte Menschen aufgreift und umsetzt, für eine große Bevölkerungsschicht hilfreich sind. Seniorinnen und Senioren, mobilitätseingeschränkte Menschen und Familien profitieren ebenfalls davon.

Die Stadt Kaiserslautern nimmt die Belange von Menschen mit Behinderungen sehr ernst. Der Stadtrat der Stadt Kaiserslautern ist der Erklärung von Barcelona beigetreten. Hierdurch ist die Stadt Kaiserslautern eine Selbstverpflichtung eingegangen, alle Möglichkeiten zu ergreifen, Barrieren in der Stadt zu unterlassen bzw. zu beseitigen.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie viele wertvolle Anregungen und Hilfestellungen von unserem Angebot in Anspruch nehmen können.

 
 

Fußzeile

Stadt Kaiserslautern -
© 1998 - 2014